Kosten der Strafverteidigung – Was kostet ein Anwalt?
Ihr Anwalt für Strafrecht aus Bamberg steht Ihnen zur Seite

Sicherlich haben auch Sie sich schon einmal die Frage gestellt: Was kostet ein Strafverteidiger bzw. was kostet ein Anwalt für Strafrecht? Weil diese Frage für eine Vielzahl meiner Mandanten besonders wichtig ist, ist es mir ein Anliegen, Sie von Anfang an über die voraussichtlichen Kosten der Strafverteidigung zu informieren. Sie sollen schließlich wissen, welche Anwaltskosten auf Sie zukommen. Rechtsanwalt Pflefka steht Ihnen als Anwalt für Strafrecht bei jeglichen Vorwürfen bundesweit zur Seite!

 

Umfassende Aufklärung zu den Kosten im unverbindlichen Erstgespräch

Im unverbindlichen Erstgespräch haben Sie unabhängig vom derzeitigen Stand des Strafverfahrens die Möglichkeit in Erfahrung zu bringen, was eine auf Ihre individuellen Bedürfnisse zugeschnittene Strafverteidigung kostet und ob es sich in Ihrem konkreten Fall für Sie persönlich lohnt, sich durch die KANZLEI || PFLEFKA verteidigen zu lassen.

Das Angebot der Aufwands-, Kosten- und Nutzeneinschätzung gilt für alle Instanzen. Somit also für eine mögliche

  • Strafverteidigung im Ermittlungsverfahren,
  • Verteidigung in einem eröffneten Hauptverfahren,
  • Strafverteidigung in der Berufung
  • oder die Strafverteidigung in der Revision

vor einem Amtsgericht (AG), Landgericht (LG), Oberlandesgericht (OLG) oder dem Bundesgerichtshof (BGH).

Je früher desto besser – Strafverteidigung


Je früher Sie einen Rechtsanwalt mit Ihrer Verteidigung beauftragen, desto höher stehen die Chancen auf eine frühzeitige Beendigung des Verfahrens. Idealerweise sprechen Sie zuerst mit einem Strafverteidiger statt mit den Strafverfolgungsbehörden!

 

Strafverteidigung ist Vertrauenssache!

Die Auswahl eines guten Rechtsanwalts ist gerade im Strafrecht der erste entscheidende Schritt. Entscheidend für Sie ist aber gerade auch die Beantwortung der Frage, ob sich die Beauftragung eines Rechtsanwalts für Ihr konkretes Strafverfahren überhaupt lohnt. Diese Frage können wir Ihnen normalerweise schnell beantworten, nachdem Sie uns Ihren Fall kurz schildern. Ihre Voranfrage ist telefonisch, per Video-Chat oder nach Terminvereinbarung auch persönlich in unserer Kanzlei möglich.

Im Rahmen der Erstberatung können sowohl Sie als auch wir prüfen, ob „die Chemie“ stimmt.

Das Anwaltshonorar für eine Strafverteidigung

Die Kostenfrage einer Strafverteidigung hängt von verschiedenen Faktoren ab und lässt sich pauschal nicht beantworten. Bezüglich der Abrechnung von Anwaltshonoraren gibt es grundsätzliche mehrere Alternativen:

  • In kleinen Verfahren rechnen wir nach den gesetzlichen Gebühren des RVG (Rechtanwaltsvergütungsgesetz) ab.
  • In mittleren und größeren Verfahren erfolgt die Abrechnung wahlweise nach Zeithonorar oder wir vereinbaren für einzelne Abschnitte des Verfahrens ein Pauschalhonorar. Auch Kombinationen zwischen der Abrechnung nach Stundensatz und Pauschalhonorar sind möglich.

Beachten Sie:

Eine effektive Strafverteidigung kostet Sie im Ergebnis häufig weniger als eine schlechte oder gar keine Verteidigung. Vor allem wenn es um die Vermeidung einer Vorstrafe, einer hohen Geldstrafe oder sogar einer Freiheitsstrafe geht, ist jeder Cent für eine optimale Verteidigung eine Investition, die sich rentiert. Deshalb sollten Sie alsbald als möglich reagieren und sich bestenfalls umgehend nach Erhalt einer polizeilichen Vorladung an uns wenden, sodass die Verteidigung bereits im Ermittlungsverfahren erfolgen kann.

Kostentransparenz für Anwaltskosten in Strafverfahren

Uns ist es wichtig, Ihnen von Beginn an volle Kostentransparenz zu bieten. In der KANZLEI || PFLEFKA haben Sie die Möglichkeit zu einem unverbindlichen Erstgespräch. Darin erhalten Sie Auskunft, ob die Übernahme Ihres Mandats grundsätzlich möglich ist und mit welchen Kosten dabei zu rechnen ist.

Auf Basis der von Ihnen zur Verfügung gestellten Informationen werden wir eine Kosteneinschätzung für Ihre Strafverteidigung vornehmen und Ihnen das Ergebnis unserer Voreinschätzung zu Ihrem Fall kurzfristig mitteilen.

In einigen Fällen ist für die Bestimmung eines angemessenen Honorars die Einsicht in die Ermittlungsakte angebracht, wenn auf Basis Ihrer Angaben oder des allgemeinen Tatvorwurfs eine ernsthafte Prognose des Arbeitsaufwands nicht möglich ist. Dass wir an dieser Stelle nicht blind mit irgendwelchen Zahlen werben, sondern im Einzelfall erst auf Anfrage etwas sagen können ist daher keine Werbetaktik, sondern Ausdruck seriösen Arbeitens.

Für die Anforderung von Ermittlungsakten berechnen wir eine Pauschalgebühr. Im Falle einer Beauftragung unserer Kanzlei mit Ihrer Verteidigung werden Ihnen die mit der Akteneinsicht verbundenen Kosten jedoch verrechnet, sodass Ihnen hierdurch keine Mehrkosten entstehen.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

 

Die Kanzlei

Kontakt

KANZLEI || PFLEFKA
Pfisterstraße 2
96050 Bamberg

0951 – 917 99 200
info@kanzlei-pflefka.de

Wir sind für Sie da!

Kontaktformular

Datenschutz

8 + 9 =

4.7/5 - (95 votes)